Vorschau

Zur Zeit keine Vorschau.

Veranstaltungen

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

Veranstaltung

26.11.10 – HamburgBerlin

Die schwedische Techno-Szenerie war in den letzten zehn, fünfzehn Jahren nicht gerade knickerig mit bedeutenden Veröffentlichungen, und kaum ein Individuum steht als Synonym für diese eigensinnige Bewegung wie Adam Beyer. Kaum ein Label so umtriebig wie das von ihm mitgegründete Drumcode. Klar, macht der Mann doch alles richtig: 1990 die ersten Plattenspieler, 1992 schon der erste Plattendeal, und ab 1995, dem Jahr von „Drum Codes 1“ auf Planet Rhythm, ging seine Karriere ohnehin durch die Decke. Unzählige Produktionen und Remixe bis heute sowie prestigeträchtige Festival-Headline-Slots zeugen von Beyers Bedeutung, nicht nur für das Phänomen „Swedish House“, sondern für elektronische Tanzmusik überhaupt. Um so schöner daher, dass HamburgBerlin den Stockholmer jetzt unter die Sternbrücke lädt und ihm ein üppiges Resident-LineUp, bestehend aus Amir N., Kinsey, Herr Scholz und Matthias Mann zur Seite stellt.

+++ 2 x 2 Gästelistenplätze +++

Waagenbau, Max-Brauer-Allee 204
0 Uhr
LineUp: Adam Beyer, Amir N., Kinsey, Herr Scholz, Matthias Mann

Reviews

Welcome to BAR

welcome-to-bar_cover

BAR machen… auch Synth-Pop. (…) Weiterlesen

Leftfield – Alternative Light Source

Leftfield_Album-Cover-Alternative-Light-Source

Das Album, auf das ich mehr als 16 Jahre gewartet habe! Weiterlesen

Aaron Ahrends – Brief Embrace EP

aaron-ahrends_brief-embrace_cover

Reviews vor Veröffentlichung sind mir eher suspekt (…) Weiterlesen

Wareika – Wternal

wareika-wternal_cover

Gefangen in dem Moment, in dem man „Play“ gedrückt hat (…) Weiterlesen

Noiseaux – Spectrum

NOISEAUX_SPECTRUM_Albumcover

Noiseaux ist alleine. Das ist gut so. (…) Weiterlesen

Manuel Göttsching – E2-E4

e2-e4

Ein Album, welches bereits vor 30 Jahren produziert wurde. (…) Weiterlesen